Lieferung und Montage der automatischen Förderlinie in Russland

Dopravnikova-linka-rusko

An der Wende des Aprils-Anfangs Mai dieses Jahres folgend der Lieferung und Montage findet die Abnahme der Fördererlinie von japanischen Kraftwerkzeugfabrik statt.

Vorausgehend der Auslieferung war administrative Vorbereitung nötig. Schon die Aufbewahrung hergestellte Teile war an Lagerraum anspruchsvoll. Die ganze Förderlinie wiegte beinahe 110 Tonnen. Der Harmonogram des Verladung allen Teilen wurde eben eingehalten und in rein 3 Tage gedauert. Rechtzeitige Lieferung aller Teile war nicht nur wegen der großen Entfernung, aber auch wegen Unmöglichkeit späteren Lieferungen höchst wichtig. Der Ablauf von dem Transport und Verzollung war absolut Problemlos.

Die Montage der Förderlinie durch der Ausmaß, hochentwickelten Mechanismen und Prestige überschreitet konventionelle Aufträge und wurde demnächst durchgeführt von den höchst qualifizierten Technikern der Gesellschaft ASTOS Machinery a.s. Es handelte sich um völlig automatisierte Linie ausgestattet mit PLC Siemens die mit der Presse kommunizierte. Leistung ist für 6 Tonnen Blechschrott von mehreren Pressen dimensioniert.

Einzigartige Förderlinie (Gesamtlänge 86 m) bestehend aus 3 speziellen Förderern ist von Notwendigkeit der anspruchsvolle technische Lösung geprägt und ist mit einer Reihe von Stahlgerüst ausgestattet. (z.B. Bedienungsplateaubereiche, Laufbrücke, Mehrstöckige Treppen und Tragstütze des Austragsförderers sowie mit massiver Schwenkrutsche. Nach 6 Wochen wurde die Montage vollendet und die Förderlinie an den Kunden mit Erfolg übergeben.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.